Letztes Feedback

Meta





 

Roadtrip in New Zealand

Seit meinem letzten Eintrag sind schon wieder gute drei Wochen rum, es ist einfach nur verrückt, wie schnell die Zeit vergeht…ich sitze gerade im Flugzeug auf den Weg nach Melbourne und bin das erste Mal wirklich allein – niemand der am Flughafen auf mich wartet, keiner, der die kommenden Wochen meine Erlebnisse teilt oder sie mit mir durchlebt – ist schon ein komisches Gefühl. Bevor ich jetzt aber zu sentimental werde, will ich die unvergessliche Route mit meiner großartigen Mami (die ich jetzt schon vermisse)in unsrem Apollo-Campervan kurz in Stichpunkten zusammenfassen, damit ihr wenigstens einen groben Überblick bekommt, wo ich mich in den letzten Wochen herumgetrieben habe. Zuallererst kann man mal festhalten, dass Neuseeland einfach unbeschreiblich schön ist – so unterschiedliche Landschaften und man wird einfach nicht müde, diese atemberaubende Natur zu bewundern. Hier unsere Stationen – wir (99% ich, 1% Mami^^) sind insgesamt ca. 3000 km in den drei Wochen gefahren und waren in der Zeit nur 4mal an Campingplätzen – konnten uns recht gut selbst versorgen, daher war wild campen kein Problem (solange WIR keines draus gemacht haben^^ - siehe Karekare).

Südinsel:

- Christchurch (Reifenpanne auf dem Weg nach Akaroa – das Tragische an dieser Geschichte war, dass wir beinahe 150 N$ für den Reifenwechsel hätten zahlen müssen, weil wir anfangs zu geizig für die Zusatzversicherung – 2N$/Tag – waren, konnten sie glücklicherweise noch nachbuchen, aber das wird uns eine Lehre sein^^!)

- Akaroa

- Lake Taupo

- Lake Wanaka (1. Campingplatz, endlich Internet und Whirlpool & Sauna zur Entspannung) - Fiordlands and Milford Sound - Lake Hawea - Glaciers (Fox and Franz Josef)

- Greymouth

- Punakaiki (Verbringen hier ganz in der Nähe einen unvergesslichen Strandtag, der sich zu einer alkoholreichen Strandnacht ausweitet – wollen einfach nicht weg von diesem herrlichen und absolut einsamen Strand, unsere Party besteht aus MP3-Player hören, Lieder laut mitgröhlen – jeder für sich natürlich – und die Szenerie voll und ganz genießen&hellip

- Hanmer Springs (Spabesuch – Relaxen mit leichtem Kater^^ in den bis zu 40 Grad heißen Quellen)

- Kaiteriteri

- Marahao (Laufen den berühmten Küstenwalk entlang – einer der beliebtesten Walks laut LP) - Picton (Fährenfahrt mit Quallenmassen, Delfinen und strahlendem Sonnenschein)

Nordinsel:

- Wellington (Großstadtflash – sind keine Menschen mehr gewohnt und ziehen schnell weiter, weil uns die Massen zu sehr stressen)

- Lake Taupo (Mama zittert am Boden mit und ich springe – diesmal aus 15.000 feet – meinen 2. Fallschirmsprung – da ich weiß, was mich erwartet, kann ich kompletten Flug genießen und mir in Ruhe NZ von oben anschauen – wonderful!)

- Huka Falls and Rotorua

- Tauranga (Kinobesuch – hört sich unspektakulär an, aber der Film “The other woman” war echt amüsant und es ist schon mal witzig, neuseeländische Kinowerbung zu sehen – einfach putzig, die Kiwis!)

- Karekare (Dunkler Sandstrand inklusive Weltuntergangsstimmung – mystischer Ort und lohnender Abschluss, auch wenn wir um Mitternacht nochmal den Schlafplatz ändern, weil wir bei dem stürmenden Wind am Parkplatz fürchten, wegzufliegen und daraufhin den verrückten einspurigen Serpentinenweg bei Nacht wieder hoch fahren und uns durch sinnflutartigen Regen (es gießt im wahrsten Sinne des Wortes wie aus Eimern, sowas hab ich noch nicht erlebt) kämpfen müssen

- Auckland (Abschied von Mami!)

So jetzt geht’s für mich weiter in Melbourne – war heute schon auf dem Eureka Skydeck (sogar im Glaskasten – quasi freie Sicht vom 88.Stock aus), habe beim Silent Dancing (jeder hat Kopfhörer und kann zwischen 3 verschiedenen Kanälen wählen und dazu tanzen – ist ein riesen Spaß!!!) auf der Straße mitgemacht und werde heut Abend noch in eine Autorenlesung von Irvine Welsh – ein legendärer schottischer satirischer Autor („The Sex Lives of Siamese Twins&ldquo - gehen, bin ja gespannt wieviel ich da versteh  Morgen geht’s dann zu meinem ersten Couchsurfer, bin ja schon gespannt, was mich da erwartet^^ Melde mich bald wieder. Bis dahin liebe Grüße und euch allen einen schönen Frühling!!!

26.5.14 10:36

Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(27.5.14 08:06)
Huhu puppi! Klingen ja echt unbeschreiblich eure Eindrücke in Neuseeland! Nächstes Wochenende bekommen wir ja dann den ersten livebericht - freu mich schon und wie gehts dir so die ersten Tage allein? Pass ja gut auf dich auf!!! Denken oft an dich viele bussi deine ösis

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen